Orgeltag Westfalen | 13.06.2021

Wir machen mit!

Unter dem Motto „1 Mensch – 2 Füße – 10 Finger – 1001 Möglichkeiten“ veranstaltet die Evangelische Kirche von Westfalen in Zusammenarbeit mit den Bistümern Essen, Paderborn und Münster in diesem Jahr am 13. Juni einen „Orgeltag Westfalen“.

Dazu schreiben die Verantwortlichen: „Der Orgeltag will die ‚Königin der Instrumente‘ mit lebendigen und vielfältigen Veranstaltungsformaten in das Blickfeld der Menschen holen. Durch ihren räumlichen Standort, der sich in Kirchen meistens im Rücken der Gemeinde auf einer Empore befindet, sind Orgeln häufig gewissermaßen unsichtbar; ihr Potenzial wird deshalb oft gar nicht oder unvollständig wahrgenommen.“

Ursprünglich sollte am 13. Juni 2021 in der Paul-Gerhardt-Kirche eine Orgelmatinee um 11.30 h stattfinden. Diese entfällt aufgrund der Corona-Situation.

Stattdessen wird es mit denselben Musikerinnen, die sich auf die Matinee vorbereitet hatten, einen musikalischen Präsenz-Gottesdienst um 10.00 h geben. Ulrike Lausberg (Orgel), Corinna Guzinski (Blockflöten) und Ellen Eilermann (Violine) musizieren von der Empore aus an und mit der frisch renovierten Gustav-Steinmann-Orgel. Pfarrer Volker Kuhlemann wird die Liturgie und die Predigt halten.

Unter dem Motto des Paul-Gerhardt-Lieds „Geh aus, mein Herz, und suche Freud“ möchten alle Beteiligten den Wochenspruch für den 2. Sonntag nach Trinitatis in Wort und Musik hör- und erlebbar machen:

„Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken“ (Mt. 11, 28).

Musik rührt die Herzen der Menschen unmittelbar an und kann Freude und Heilung schenken. Davon wusste bereits Martin Luther und schrieb zu diesem Gedanken ein ausführliches Vorwort in einem der ersten evangelischen Gesangbücher, dem „Babstschen Gesangbuch“.

Seien Sie uns herzlich willkommen!

Musikalischer Gottesdienst | 10.00 Uhr